Wir haben es geschafft: "ASYL europagerecht umsetzen" kommt ins Parlament! DANKE für

135.087

Stimmen. Mit deutlich mehr als den nötigen 100.000 haben Sie uns volle Kraft gegeben!


  • Wir werden uns ab heute dafür einsetzen, dass die Forderungen des ASYL-Volksbegehrens umgesetzt werden:
  • EINFACH. FAIR: Wir fordern volle Solidarität innerhalb der EU und effizientes Grenzmanagement! Um das geht`s!


Hier der Text des Volksbegehrens "Asyl europagerecht umsetzen":

"Mangels Solidarität einiger EU-Mitgliedsstaaten im Asylbereich möge der Bundesgesetzgeber unverzüglich durch (verfassungs-)gesetzliche Maßnahmen folgende Rahmenbedingungen schaffen: Jene Asyl-Kosten, die über Österreichs gerechten EU-Anteil hinausgehen, werden von den laufenden EU-Beitragszahlungen zweckgebunden abgezogen, bis ein EU-weites solidarisches Asylwesen samt Asylfinanzausgleich und ein funktionierendes Management der EU-Außengrenzen eingerichtet sind."


Was können Sie sonst noch tun? Bitte unterstützen Sie uns finanziell - SPENDEN Sie bitte HIER



Historisches Foto: Initiator Anatolij Volk im Innenministerium bei der Einreichung von "Asyl europagerecht umsetzen", dem ersten Online-Volksbegehren 2018.

 


Österreich hat in Relation zu seiner Größe die meisten Flüchtlinge in Europa aufgenommen und mit jährlichem Milliardenaufwand finanziert. Daran muss sich die gesamte EU solidarisch beteiligen und das Grenzmanagement verbessern: EINFACH. FAIR!


Danke nochmals für Ihre Stimme, wir werden mit Ihrem Vertrauen etwas bewegen!